Stratosphärenballon-Trägersystem

zum Erfassen von Daten

 

Das vielseitig einsetzbare Stratosphärenballon-Trägersystem von Skysquitter ermöglicht den Aufstieg von Nutzlasten bis in die Stratosphäre. Es ist dabei für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet. Die Nutzlast selbst kann vom Kunden vorgegeben werden.

Empfangene Parameter und Telemetrie können zur Bodenstation gesendet und dort in Echtzeit mitverfolgt werden. Für das Aufzeichnen von umfangreichen Datensätzen steht zusätzlich eine SD-Karte zur Verfügung.

 

Beispielhafte Anwendungen:

  • Erfassen von meteorologischen Daten wie Temperatur, Wind und Luftdruck
  • Empfang von Luftverkehrsdaten (Mode S inklusive ADS-B)
  • Erfassen technischer Informationen von Sekundärradaranlagen: Reichweiten, Abfrageverhalten, Überlappungen
  • Erfassen des RF Spektrums
  • Auswertung der Kanalbelegung

 

Skysquitter verfügt über langjährige Erfahrung im Umgang mit Radiosonden und Stratosphärenballons und führt die Aufstiege im Kundenauftrag durch. Auf Wunsch können empfangene Datensätze nach der Bergung auch ausgewertet und analysiert werden. Skysquitter entwickelt zudem aktuell ein neues Trägersystem, das den Betrieb unter unvorhergesehenen Wetterbedingungen und eine Steuerung der Sonde ermöglicht.